Virtuelle Handynummern für WhatsApp, Telegram, Threema und Signal

Du möchtest bei deinem Messenger nicht deine eigene Mobilfunknummer angeben? Hier ist eine Lösung!

Es ist sogar ein parallel Betrieb möglich, d.h. du kannst zeitgleich mit zwei Nummern über WhatsApp online sein. Dafür musst du neben WhatsApp Messenger einfach zusätzlich WhatsApp Business installieren.

Dazu verwenden wir hier im Beispiel virtuellen Mobilfunknummer. Mit einer virtuellen Mobilfunknummer kann man seine Privatsphäre sichern. Diese sind quasi für jedes Land mietbar und mit verschiedenen Features ausgestattet.

Es gibt verschiedene Anwendungsfälle in denen eine separate Nummer sinnvoll ist.
Einmal natürlich um die Privatsphäre zu schützen, wenn du unter der Nummer +1 555 555-555 erreichbar bist, kannst du mit Personen chatten, ohne das die deine private Nummer kennen.
Aber auch bei einer geschäftlichen Nutzung kann man so sehr gut zwischen privat und geschäftlich trennen.
Auch ist eine virtuellen Mobilfunknummer portabel, diese kann also auch einfach zu einem anderen Mobiltelefon transferiert werden.
Gegenblockaden können so auch umgangen werden, wenn man eine Nummer des entsprechenden Landes besitzt.
Keinen Personenbezug, du kaufst dir z.B. das Xiaomi Mi A1 (Bestes Preis/Leistung Android Handy) und aktivierst eine PrePaid-Karte (In DE geht dies i,d.R. nicht mehr anonym), verlinkst jedoch ausschließlich die virtuellen Mobilfunknummern.

Virtuelle Mobilfunknummern funktionieren mit WhatAppTelegramThreema und Signal. Signal ist mein persönlicher Favorit, siehe https://signal.org/docs/ !

Es gibt auch (teilweise unseriöse) Internetseiten wo diverse SMS Nummern aufgelistet sind und eingehende Nachentrichten für alle sichtbar eingezeigt werden. Dieser Dienst ist für uns aber nicht praktikabel, da wir eine feste Nummer besitzen möchten. Auch kann man die Nummer nicht halten, dass diese von anderen Personen sehr schnell wieder angefordert werden.

Ich habe dies mit folgenden Messengern getestet:

  1. WhatApp, musste 6h warten dann konnte ich die Zweitnummer registrieren
  2. Telegram, ich konnte sofort die Zweitnummer registrieren
  3. Threema, ich konnte sofort die Zweitnummer registrieren
  4. Signal, ich konnte sofort die Zweitnummer registrieren

Dies muss natürlich nicht heißen, dass es bei dir auch funktioniert. Ich wünsche dir viel Glück 😉

Ablauf

  1. Virtuelle Mobilfunknummer kaufen
  2. PushOver einrichten (Optional)
  3. Umleitung zu PushOver (Optional)
  4. Nummer in App hinzufügen

Virtuelle Mobilfunknummer kaufen

Dazu benötigst du erstmal beim Dienstleiter Twillio ein Konto.

  1. Land auswählen
  2. Nach SMS Feature filtern
  3. Kaufen

 

PushOver einrichten

Folgt noch ….

Umleitung zu PushOver

Folgt noch ….

Nummer in App hinzufügen

Einfach die App deiner Wahl installieren (z.B.  Signal) und diese gekaufte Nummer hinzufügen. Über die PushOver App erhältst du dann die SMS oder du geht ins Twillio Programmable SMS Dashboard und kopierst dort den SMS Code raus.

Im Programmable SMS Dashboard kann man die Inhalt der SMS auslesen, ohne zusätzlichen Apps

Ausblick

Ich habe mich für den Zugriff zum Beta Add-on Programm angemeldet, sobald ich hier zugelassen bin biete ich die Dienstleistung an, dass eingehende SMS dir über E-Mail oder Push zugesendet werden. Wird also dann alles was einfacher!